Inspirationen

Q&A zur Hundetrainerausbildung

[Werbung aus Überzeugung]

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich vor einigen Jahren niemals damit gerechnet, dass ich mal eine Ausbildung zur Hundetrainerin machen würde. Ich liebe Hunde, bin mit Hund aufgewachsen und kann es mir nicht mehr ohne vorstellen. Aber die Leidenschaft und Wissbegierde zum Hundetraining kam erst in den letzten Jahren hoch. Und so entwickelte sich in meinem Kopf nach und nach der Traum, eine Ausbildung zu machen, um später neben meinem regulären Job andere Mensch-Hund-Teams zu unterstützen. Lange habe ich nach der richtigen Ausbildung gesucht - es gibt auf dem Markt unzählige Angebote, die verschiedener nicht sein könnten. Letztlich habe ich mich für die Hundetrainer@home-Ausbildung bei Ziemer & Falke entschieden und ich kann euch sagen, ich würde mich immer wieder dafür entscheiden!

Was beinhaltet die Hundetrainer@home-Ausbildung bei Ziemer & Falke?

Die Ausbildung besteht aus zwei Modulen: Modul 1 ist die Theorie und Modul 2 sind die Vor-Ort-Praxistage, die sich aus 90 % Praxis und 10 % Theorie zusammensetzen. Insgesamt gibt es 7x zwei Praxistage, die relativ flexibel gebucht werden können und bestimmte Themen fokussieren.
Die Theorie umfasst zwölf Lektionen mit jeweils 4-5 Kapiteln à ca. 15-25 Seiten. Jeden Monat bekommt man eine Lektion freigeschaltet, sodass man nach 12 Monaten alle Skripte zusammen hat. Die Skripte enthalten neben Infotexten, Grafiken, Online-Hausaufgaben und Trainingsplänen auch zahlreiche Videos mit Fallbeispielen zur Visualisierung. Alle theoretischen Inhalte sind auf aktuellstem Forschungsstand und werden regelmäßig aktualisiert. Neben den beiden Modulen kann man kostenlos an vielen verschiedenen Webinaren teilnehmen und sich in Foren mit anderen Trainern austauschen. Außerdem erhält man Zugang zu einer externen Plattform mit zahlreichen Online-Workshops, Kursen und Live-Sessions.

Wieso habe ich mich für diese Variante entschieden?

Für mich war es bei der Entscheidung zu einer Hundetrainerausbildung wichtig, dass ich möglichst flexibel bleiben kann und alles neben meinem regulären Job gewuppt bekomme. Beim Hundetrainer@home kann man sich die Zeit weitestgehend frei einteilen und kann sogar die Praxistage flexibel buchen. Das allein ist natürlich schon super. Dazu kommt noch der gute Ruf von Ziemer & Falke als Schulungszentrum für Hundetrainer und die Anerkennung durch mein zuständiges Veterinäramt. Aber dazu später mehr!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert regulär 12 Monate. In dem Zeitraum können alle Praxisseminare und Skripte absolviert werden, insgesamt hat man sogar 18 Monate Zeit für Ausbildung und Prüfung. Das ist aus meiner Sicht auch nötig, denn es gibt natürlich nicht jeden Monat Prüfungstermine.

Welchen Zeitaufwand muss man einplanen?

Ich brauche pro Kapitel ca. 3-4 Stunden zum Lesen, zum Anschauen der Videos und zum Aufbereiten. Pro Monat bekommt man eine Lektion mit 4 bis 5 Kapiteln freigeschaltet, sodass ich für mich grob sagen kann, dass ich brauche pro Woche ungefähr 3-6 Stunden zum Lernen brauche.

Wie sind die Unterlagen aufbereitet?

Die Skripte, Videos, Aufgaben und Webinare sind in sehr guter Qualität und lassen kaum Fragen offen. Es gibt viele Verweise auf Fachliteratur und Studien, die ergänzend gelesen werden können. Auch wenn alles gut verständlich formuliert ist, liegt der Fokus ganz klar auf wissenschaftlichen Fakten und Forschungen. Alle Dateien werden über eine Online-Plattform bereitgestellt, sodass man (wenn man möchte) alles digital halten kann.

Wie flexibel ist man bei den Praxisterminen?

Die Praxistage sind über die Online-Plattform buchbar. Für jede Praxiseinheit werden im Laufe eines Jahres mehrere Termine an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland angeboten - sowohl unter der Woche als auch am Wochenende. Aus meiner Sicht bietet das ausreichend Flexibilität bei der Planung.

Wie laufen die Praxisseminare ab?

Die Praxiseinheiten sind immer an zwei aufeinanderfolgenden Tagen von 9:30 bis 15:30 Uhr. Man trifft sich mit den eigenen Hunden im Seminarraum, lernt sich kennen und dann folgt ein Wechsel aus theoretischen Teilen und praktischen Übungen auf dem Hundeplatz. So kann sichergestellt werden, dass die Hunde ausreichend Pausen bekommen. Zum Aufbau der Übungen kann ich pauschal schlecht etwas sagen, denn jeder Dozent lehrt auf seine eigene Weise. Mal trainiert man in 2er-Teams und schlüpft wechselnd in die Rolle des Hundehalters und Hundetrainers. Mal werden die Übungen vor der großen Runde immer von einzelnen Personen gezeigt und von allen anderen beobachtet. Genau diese Mischung und Abwechslung unter den Dozenten fand ich an den Praxiseinheiten besonders toll, denn man lernt dabei, dass Hundetraining sehr vielfältig ist und unzählige Wege zum gleichen Ziel führen können.

Muss man nachher eine Prüfung machen?

Eine Prüfung zum Abschluss ist optional hinzubuchbar. Ziemer & Falke bietet eine "normale" HT-Prüfung (399 €) und eine HT-Prüfung mit Veterinärmediziner (549 €) an. In beiden Fällen besteht die Prüfung aus drei Teilen: Eine theoretische Prüfung, eine praktische Prüfung in Form einer Trainingsstunde mit einem unbekannten Mensch-Hund-Team und einem Fachgespräch. Ich werde zum Abschluss der Ausbildung eine normale HT-Prüfung machen, denn mein zuständiges Veterinäramt erkennt die Prüfung bei Ziemer & Falke an, sodass ich im Anschluss meine Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes bekomme.

Kann ich danach direkt als Hundetrainer arbeiten?

Ob man nach der Ausbildung und mit der Prüfung direkt als Hundetrainer arbeiten kann, entscheidet das zuständige Veterinäramt. Einige Ämter erkennen die normale Prüfung an, andere bestehen auf eine Prüfung mit Veterinärmediziner, bei anderen braucht es eine Prüfung vor der Tierärztekammer oder das Veterinäramt nimmt selbst eine Prüfung ab. Da der Hundetrainer kein anerkannter Ausbildungsberuf ist, gibt es da leider auch keine einheitliche Regelung. Ich habe mir vor Beginn der Ausbildung von meinem Veterinäramt bestätigen lassen, dass die normale HT-Prüfung bei Ziemer & Falke ausreicht, um eine Erlaubnis zu bekommen. Wenn die Erlaubnis da ist, kann ich also auch direkt als Hundetrainer starten. Ohne eine ausdrückliche Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes vom zuständigen Veterinäramt darf man nicht als Hundetrainer arbeiten. Bei der Frage kommt es also mehr auf das Veterinäramt als auf die gewählte Ausbildung an.

Was kostet die Ausbildung?

Die Hundetrainer@home-Ausbildung kostet regulär 3998 €.
Das mag auf den ersten Blick sehr viel erscheinen. Wenn man allerdings bedenkt, welche Leistungen man dafür erhält, finde ich den Preis durchaus gerechtfertigt. Zum Vergleich: Ein Tagesseminar im Hundetraining kostet gerne schon mal 150-250 €. Bei der Ausbildung hat man 14 Praxistage inbegriffen, dazu kommen gut aufbereitete, umfangreiche Unterlagen, Webinare, Workshops, Live-Sessions, Videos, eine tolle Betreuung und der Austausch mit anderen Hundetrainern. Gute Ausbildung hat ihren Preis und den finde ich in Relation gesehen absolut nicht zu hoch.

Welche Nachteile hat die Ausbildung?

Die Frage ist schwierig, denn grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit meiner Ausbildung. Ich mag die Bereitstellung der Unterlagen, den Mix aus verschiedenen Medien, die Flexibilität und die liebevolle Kommunikation innerhalb des Schulungszentrums. Ein Nachteil für mich sind allerdings die wenigen Termine für die "normale" HT-Prüfung zum Abschluss der Ausbildung. Die Termine sind alle unter der Woche, passt ein Termin also aufgrund anderer beruflicher oder privater Verpflichtungen nicht, bedeutet das schnell mal, dass sich der Abschluss der Ausbildung um einige Monate nach hinten verschiebt. Natürlich kann ich verstehen, dass Prüfungstage ein großer Aufwand sind und es nicht anders machbar ist, aber für mich persönlich ist es definitiv ein kleiner Nachteil an dieser Ausbildung. Die vielen Vorteile überwiegen aber absolut, sodass ich euch die Ausbildung bei Ziemer & Falke auf jeden Fall mit voller Überzeugung weiterempfehlen kann!

Ihr habt noch weitere Fragen zur Ausbildung? Dann stellt sie gerne unten in den Kommentaren und ihr bekommt zeitnah eine Antwort darauf!

Kalender Icon (Kommentare: 0)

Zurück


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.